Hallescher FC – RW Erfurt am 22.09.2015

Mit sieben Punkten aus den letzten drei Spielen im Rücken darf man eine breite Brust zeigen. Das genau tat der Hallesche FC beim Heimauftritt gegen den FC Rot-Weiß Erfurt. Die Mannschaft von Stefan Böger gewann ihr erstes Ost-Derby in dieser Saison 2:1 (2:0). Osayamen Osawe (23.) und Sören Bertram (28.) führten vor 8.022 Zuschauern die Gastgeber auf die Siegerstraße, Mario Erb konnte für die Thüringer nur noch verkürzen (62.).
Tore: 1:0 – Osawe (23., Vorarbeit Banovic), 2:0 – Bertram (29., Vorarbeit Diring), 2:1 – Erb (62., Vorarbeit Laurito). Ecken: 8:7 (4:6). Chancen: 12:8 (6:5). Gelbe Karten: Engelhardt (60., Foulspiel) – Tyrala (49., Foulspiel), Nikolaou (56., Foulspiel), Odak (80., Foulspiel). Schiedsrichter: Arne Aarnink (Nordhorn). SRA: Andre Schönheit, Julius Martenstein.
Zuschauer: 8.022 (darunter 716 Erfurter) unter Flutlicht im ERDGAS Sportpark in Halle (Saale). Quelle: hallescherfc.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.