GRAVO-Druck Halle Saale

Diesmal zog es mich bei einer Lost-Place Erkundung in den ehemaligen GRAVO-Druck hier in Halle Saale.
Der GRAVO-Druck Halle Saale ist eine alte Industriebrache direkt in der Stadt, genauer gesagt, am Reileck.

die Lage:

Normalerweise findet man im Internet massig Informationen zu alten Industrieruinen. Im Fall des GRAVO-Druck Halle Saale ist das Ergebniss gleich null. Auch besitze ich einige Bücher über Halle Saale, nichts zu finden drüber.

Einzig folgende Info findet man immer wieder im Internet

Carl Warnecke (1851-1930) gründete 1889 die „Lithographische Kunstanstalt, Buch-und Steindruckerei“.
Seit Beginn des 20. Jahrhunderts wurde das Unternehmen am Reileck / Ludwig-Wucherer-Straße zum Großbetrieb ausgebaut.
Produzierte bis zum Ende der DDR als VEB Gravo-Druck.

 

Wenn ich weitere Infos zu dieser Industrieruine finde, wird dieser Blogeintrag natürlich ergänzt.

Von außen ahnt man gar nicht die Größe des GRAVO-Druck Halle Saale. Viele Ebenen, Treppenaufgänge, verwinkelte und teils versteckte Räume und lange Kellerflure sind über x-Etagen verteilt. Viele Räume davon sind leer, manchmal sieht man allerdings noch den Flair dieser Industrieruine. Teils stehen noch alte Maschinen rum oder man findet einen alten Bestellzettel aus der Blütezeit des Objektes.
Allerdings hausten auch hier in diesem Objekt die Vandalen und Metalldiebe waren auf jeder Etage zu Gange. Auf der einen Etage war sogar ein kleiner Skaterparcour aufgebaut und ebenso befand sich auf dieser Etage ein kleines Baskettballfeld.

Auf einer anderen Etage schien es sogar noch Bewohner zu geben, 2-3 Räume liesen den Eindruck vermitteln, hier ist nur gerade kurz niemand da. Frische Essensreste (am Datum erkennbar) und etwas Deko sowie Schlafmöglichkeiten bestätigten den Verdacht.

Abschließend sei gesagt, ich denke diese Industrieruine wird eines Tages komplett aus dem Stadtbild von Halle verschwunden sein, leider…

Ich wünsche euch viel Spass bei den Bildern

 

 

Comments are closed.