Scheibe E in Halle Neustadt

Im Januar 2013 hatte ich die Möglichkeit, in eine der Scheiben (genau die Scheibe E) in Halle Neustadt Fotos zu machen. Vorab Danke an „SR“ für die Info und Möglichkeit.

Die als “ Scheiben “ bekannten Hochhäuser im Zentrum des Hallenser Stadtteils Neustadt sollen wegen des hohen Leerstandes und Sanierungsbedarfes verkauft oder abgerissen werden. Die „Scheiben“ sind fünf 18-geschossige Hochhäuser mit Mittelgangstruktur, die einerseits als Studentenwohnheime der Martin-Luther-Universität, aber auch als Arbeiterwohnheime der Chemiekombinate Buna und Leuna genutzt wurden. Sie wurden 1970–1975 errichtet und stehen heute bis auf eine Scheibe leer. Mit dem Abriss tut sich die Stadtverwaltung bis heute schwer, da die Scheiben ein Rückgrat der Neustädter Architektur bilden.

Der Zustand war erschreckend, Tauwasser tropfte von den Wänden, herausgerissene Kabel lagen herum, tote Tauben und viel Taubenkot, Einkaufswagen standen herum und der Zahn der Zeit nagte an diesem Objekt. Aber was will man erwarten von  der unsanierte Scheibe die in Massivbeton vor 40 Jahren errichtet wurde und seit 20 Jahren ungenutzt und ohne jede Unterhaltung ihr Dasein fristet.

 

Comments are closed.