Impressionen vom Motoball – MBC Halle gg. MBC Kierspe am 10.06.2012‏

An diesem 10.06.2012 durfte ich mal wieder eine für mich neue Sportart fotografieren – MOTOBALL

Motoball! Schon gehört, aber drunter vorstellen konnte ich mir bis daton nichts drunter vorstellen. Klar, der Name sagt es, Moto und Ball. Aber was im Detail? Also schnell mal bei Wikipedia vorbeigeschaut.

 Motoball ist eine Mannschaftssportart mit dem Ziel, einen 40 cm großen und 1200 g schweren Ball mit dem Fuß und auf einem Motorrad sitzend im gegnerischen Tor zu versenken. Es ist quasi „Fußball auf Motorrädern“. Ein Team besteht aus einem Torwart, acht Feldspielern, von denen vier gleichzeitig auf dem Platz sind, zwei Mechanikern und dem Mannschaftsleiter. Ein Motoballspiel dauert 4 mal 20 Minuten, jeweils durch eine 10-minütige Pause unterbrochen.

Nun gut, das hier in Halle (Saale) es einen Verein gibt, wusste ich, den Namen leider aber nicht.Also, hier in Halle spielt der 1. MBC 70/90 Halle und die Spielstätte ist Am Stadion, 06126 Halle an der Saale, Germany.

Der 1. MBC 70/90 Halle e.V.  schreibt selber
das ist:
– Bundesliga in Halle an der Saale
– seit über 40 Jahren Motoball in Halle
– die schnellste Mannschaftballsportart

Also haben wir uns am 10.06.2012 das Spiel des 1. MBC Halle gg. MBC Kierspe angeschaut.

Der 1. MBC 70/90 Halle e.V. spielt in der Motoball-Bundesliga in der Gruppe Süd und rangiert nach 7 Spielen auf dem 5. Platz von 8 Mannschaften. Am Saisonende qualifizieren sich die jeweils vier besten Teams für die Play-Offs um die Deutsche Meisterschaft.

Ordentlich war die Zuschauerzahl. Mein erster Tipp lag bei 400 Zuschauern. Gute Stimmung war von Anfang an. Nach wenigen Minuten hatte man den „Sinn“ bzw. den „Ablauf“ verstanden. Wer etwas über die genauen Regeln wissen will: KLICK

Kräftige Akkustik der Motorräder, durchdrehende Reifen, aufwirbelnder Staub und vor allem die Geschwindigkeit haben mich beeindruckt und zurecht trägt dieser Sport demnach den Titel, „schnellste Mannschaftssportart“.

Nach effektiv 20 Minuten Spielzeit war Pause und der Platz (Schotter) wurde mit Wasser benetzt um den Staub zu binden. Der Gedanke, nach Regen sieht der Platz und die Spieler sicherlich wie Schwein aus, legte meinen Entschluss fest, definitiv ein Spiel unter „nassen Bedingungen“ mal anzuschauen.

Die Kinder hatten in der Pause besonders ihren Spass. Sie durften sich an den großen Bällen schaffen und natürlich auch Feuerwehrmann mit den Schläuchen spielen.

Nach 4 mal 20 Minuten war Schluss und der 1. MBC 70/90 Halle spielte trotz einer 3 zu 1 Führung gegen den MBC Kierspe nur 3 zu 3!

Fazit:

-sehr interessante Sportart -schnell und laut – dreckig 😉 – gute Stimmung – nette Leute – viele Eishockeyfreunde getroffen – perfekter Zeitvertreib bei bestem Wetter am Sonntagnachmittag – ZU EMPFEHLEN für JUNG und ALT!!!!!!!!!!

 

[nggallery id=80]

 

Eine Galerie habe ich angelegt und die Bilder wandern natürlich in das Album Sport unter Motoball

 

…und so schreibt der 1. MBC 70/90 Halle e.V. im ADAC über das Spiel:

Im 4.Heimspiel der Saison kommt der 1.MBC  gegen den MBC Kierspe nicht über ein 3:3 hinaus.

Halle war in der Anfangsphase des Spieles den Gästen aus dem Sauerland klar überlegen. Bereits in der 1.Spielminute brachte Christoph Hellwig die gut 300 Fans zum jubeln. Auch Kapitän Maik Reich erzielte in der 20 Spielminute einen Treffer. So stand es nach dem 1.Viertel 2:0 für Halle.

Was folgte waren unzählige Einschuss Möglichkeiten, zum Teil frei vor dem Tor. Diese schlechte Chancenverwertung sollte Halle dann später zum Verhängnis werden. Zwar konnte der MBC in der 29.Minute auf 3:0 erhöhen, die Antwort der Kiersper folgte nur 2 Minuten später. Tim Zuther erzielte den 1.Treffer für Kierspe.

Ab dem 3.Viertel hatte Kierspe mehr Spielanteile und Halle kam immer mehr in Bedrängnis. Nach einem Freistoß dauerte die Neuordnung der Abwehr zulange und Zuther verkürzte für Kierspe auf 3:2. Mit diesem Spielstand ging es in das 4.Viertel und Kierspe drückte weiter.

Bei Halle lief vor dem Kiersper Tor nichts mehr und in der Abwehr herrschte immer mehr durcheinander. So war es Sebastiano La Pillo für den MBC Kierspe der das letzte Tor in diesem Spiel schoss und damit den Ausgleich für die Sauerländer erzielte. Das äußerst fair geführte Spiel wird juristisch noch ein Nachspiel haben. Halle legte gegen die Wertung des Spieles Protest ein, da nach Meinung des MBC ein nicht spielberechtigter Spieler beim MBC Kierspe zum Einsatz kam.

T.Wochatz

Quelle: KLICK