about me

Fotografieren heißt den Atem anzuhalten, wenn sich im Augenblick der flüchtigen Wirkung all unsere Fähigkeiten vereinigen.
Kopf, Auge und Herz müssen dabei auf einer Linie gebracht werden. Fotografieren, das ist eine Art zu schreien,
nicht aber, seine Orginalität unter Beweis zu stellen. Es ist eine Art zu leben.

  • Geboren wurde ich 1975 in der Händelstadt Halle (Saale)
  • Wohnhaft in Oppin (OT von Landsberg), 4km vor den Toren von Halle (Saale)
  • Angestellter des Landes Sachsen Anhalt
  • Hobbyfotograf aus Leidenschaft, Eishockeyfanatisch

 

Fotografieren, für mich lange Zeit eine unbewusste Leidenschaft. Schon als Jugendlicher, mit einer einfachen analogen Pocketkamera ausgerüstet, hat es mich fasziniert Landschaften aufs Zelluloid zu bannen.

Im April 2002 kaufte ich mir dann zur Geburt meiner Tochter meine erste Digitalkamera. Tausende Bilder folgten seitdem von meiner Laura.

Irgendwann war der Punkt erreicht, meine Bilder erreichten mich nicht mehr, eine neue Digitalkamera musste her. So wurde die Natur mein erstes „Opfer“ meiner Fotografieleidenschaft.

Im Sommer ging ich dann zum ersten mal mit meiner Digitalkamera zum Eishockey. Ich werde nie meine ersten Versuche dieses schnellen Sports in dunklen Hallen vergessen. Die Ernüchterung, der dunklen und unscharfen Bilder verlangten nach einer neuen Kamera.

Aber auch die neue Kamera brachte mich schnell in eine unbefriedigende Situation.

Eine Spiegelreflexkamera und ein lichtstarkes Objektiv mussten her. Die Wahl fiel als erstes auf die Canon EOS 1000D und als Objektiv ein Tamron 70-200 (2.8). Endlich gefielen mir die Bilder.

Im Laufe der Zeit fiel auch diese Kombination meiner Bilderperfektion zum Opfer. Über die Canon EOS 500D bin ich nun schließlich bei der Canon EOS 7D und dem Canon 70-200 (2.8) L als Kombination für meine zweite Leidenschaft, dem Eishockey gelandet. Ein Traum….

Aber nicht nur das Eishockey wird von mir fototechnisch begleiten, nein auch Makroaufnahmen, Landschaftsaufnahmen sowie Nachtaufnahmen und Bodyparts bereiten mir von der Idee bis zur Umsetzung viel Spass.

Schaut euch einfach meine Galerien an, viel Spass wünscht

Stefan Röhrig

Stefan Röhrig
Stefan Röhrig

Ein gutes Foto ist ein Foto, auf das man länger als eine Sekunde schaut.

( Henri Cartier-Bresson )

Fotografie ist die ERINNERUNG über die vergängliche Zeit und das Bedürfnis, einige Augenblicke festzuhalten –
es gibt formale Emotionen, hervorgerufen durch Licht oder Form, sentimentale oder sensuelle,
die durch Menschen ausgelöst werden, und rein intellektuelle.
Die Fotografie kann sie vereinen und daraus neue schaffen …
Fotografie ist unlösbar mit der Zeit verknüpft, die sie festhält, mit der Zeit, die zwischen den Fingern,
zwischen den Augenblicken zerrinnt, mit der Zeit der Dinge und Menschen,
des Lichts und der Gefühle.
Die Zeit wird nie mehr das sein, was sie war.

Jeanloup Sieff (1933-2000)